Informationen für Unternehmen

Definition

Das Duale Studium Maschinenbau in der Region Westerwald ist als ausbildungsintegrierendes Duales Studium konzipiert und ermöglicht dadurch die Kombination aus einem Hochschulstudium und einer parallel laufenden Berufsausbildung. Es werden zwei anerkannte berufsqualifizierende Abschlüsse erreicht, einerseits der Abschluss als Bachelor of Engineering Maschinenbau, andererseits ein anerkannter Berufsabschluss aus dem Bereich Metalltechnik.

Messlade
Darum lohnt sich die Teilnahme

Das Duale Studium ermöglicht dem Unternehmen eine bedarfsgerechte Personalentwicklung und eine verbesserte Mitarbeiterbindung.
Aufgrund der parallel laufenden Struktur fließen Ausbildungsinhalte und neue wissenschaftliche Erkenntnisse kontinuierlich in die betrieblichen Abläufe ein und sorgen für einen unmittelbaren Praxistransfer.
Nach Abschluss des Dualen Studiums handelt es sich bei den Studierenden um direkt einsatzfähige Arbeitskräfte, die bereits über betriebliches Know-How und das nötige Praxiswissen verfügen.

Vorteile

• Qualifizierte Nachwuchskräfte mit betriebsinterner Praxiserfahrung
• Studierende werden exakt nach eigenem Bedarf ausgebildet und geformt
• Angepasst auf eigene Produkte, Wertesystem und Unternehmensstil
• Identifikation mit dem Unternehmen und frühzeitige Bindung
• Attraktivitätssteigerung als Arbeitgeber bei Abiturienten
• Wettbewerbsvorteil
• Kostenreduzierung bei Personalgewinnung und -einarbeitung

Kosten

Es gibt verschiedene Modelle, in welcher Höhe eine finanzielle Vergütung angeboten wird. Das Unternehmen sollte dem Dual Studierenden jedoch eine angemessene Vergütung anbieten, die der Qualifikation des Studierenden entspricht und zur Sicherung des Lebensunterhaltes geeignet ist.

Ablauf

Das Unternehmen schließt mit dem Dual Studierenden einen regulären Ausbildungsvertrag (Betriebe der Handwerkskammer) bzw. einen Praktikanten- und Studienvertrag (Betriebe der Industrie- und Handelskammer) ab. Das Duale Studium verläuft im Blockmodell, d.h. die Ausbildungszeit startet im ersten Ausbildungsjahr mit einer betrieblichen Praxisphase und Berufsschulunterricht. Im Anschluss findet ein Vollzeitstudium statt, wobei die Semesterferien im Betrieb als Praxisphasen abgehalten werden. Nach Abschluss des Dualen Studiums besteht die Möglichkeit einer Festanstellung im Betrieb.

Wie kann ich mitmachen?

Das Duale Studium Maschinenbau in der Region hat Ihr Interesse geweckt und Sie würden gerne mehr über eine Kooperationsmöglichkeit erfahren? Dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung oder nehmen Sie direkt mit der Dualen Hochschule Rheinland-Pfalz (http://dualehochschule.rlp.de/) Kontakt auf.